Mit Allen Sinnen

Vom Marktflecken Uhlstädt flanierst du durch Kleinkrossen. Entdecke Interessantes auf den Informationstafeln entlang der Ortsstraße, bis du nach der Brücke Oberkrossen links abbiegst in Richtung Sägewerk! Fachwerkhöfe schmiegen sich an die schmale Straße, denn viel Platz erlaubt der Saalebogen nicht. Gegenüber der alten Flößergaststätte „Zur Linde“ (Leerstand) erfährst du Neues aus dem Vereinsleben der Flößer. Vorbei am Sägewerk, einem technischen Denkmal im laufenden Betrieb, bietet links eine Informationstafel historische Fakten zur Langholzflößerei auf der Saale. Kinder können auf dem hübschen Spielplatz toben – ein perfekter Picknickplatz für die ganze Familie!

Der Aufstieg vom Tal ab Oberkrossen (Wanderparkplatz) ist sanft. Es grüßen immer wieder buntgefleckte Kühe, weidende Schafe und herrliche Fernblicke. Bleibe aufmerksam: In diesem Revier ist Waldemar unterwegs! Bequem und sonnig geht es auf die Höhenzüge zu, bis du eintauchst in schattiges Grün. Hier erwartet dich ein alter Waldberuf: die Zeidlerei, dargestellt auf einer Informationstafel.

Die Saalleiten-Hütte, entstanden in den 1980er Jahren, wird heute vom Flößerverein betrieben. Scheue nicht den Anstieg bis zum Bucheneck, denn eine Rast hier oben auf über 300 Meter ü. NN tut gut! Der „Steinerne Weg“ führt dich hinab zur Wüstung Töpfersdorf mit der romantischen Kirchenruine aus dem 12. Jahrhundert. Gönne dir nun Ruhe und Besinnung. Lausche, denn diese Steine können sprechen! Spuren menschlichen Wirkens, wie einen Schutzwall um das verlassene Dorf und verlandete Fischteiche, erkennt das wachsame Auge. Wende dich wieder dem Wiesengrund zu!

Links der Kreuzung „Töpfersdorfer Grund“ mit Rundbank, gilt es nach 200 Metern die „Spechtschmiede“ rechts zu erklimmen. Waldpädagogische Angebote und eine „Draußenschule“ finden hier künftig statt. Von dieser neuen Schutzhütte aus, errichtet durch das Engagement vieler Saaletal-Bewohner im Jahr 2016, führt ein lieblicher Pfad in ein Birkenwäldchen, was uns nach Skandinavien anmutet. Der freigestellte Blick zeigt: Das Saaleland ist wunderschön!

Zurück auf dem Rundweg halten wir uns rechts – die Seitentäler bieten sportliche Passagen und führen uns durch das Breite Tal zum „Teufelsloch“ mit der Möglichkeit zur Rast. An der Saalleiten-Hütte schließt sich der Rundweg.

 

Login
Informationen
Events